Verband der deutschen Münzenhändler

Geschichte, Struktur und Ziele des VDDM

Verband der deutschen Münzenhändler

Gründung und Mitglieder

Der Verband der deutschen Münzenhändler e. V. wurde im Mai 1952 gegründet und blickt damit auf ein halbes Jahrhundert im Dienst der Numismatik und der Münzsammler zurück. Dem eingetragenen Verein gehören derzeit 41 Mitglieder in der Bundesrepublik Deutschland und 7 korrespondierende Mitglieder in der Schweiz, Italien, Polen Spanien und den Niederlanden an. Der Verband ist Gründungsmitglied der Föderation Europäischer Münzenhändlerverbände (FENAP), die 1991 ins Leben gerufen wurde, sowie Mitglied der Internationalen Numismatischen Kommission. Zahlreiche Verbandsmitglieder treten als Autoren sowie als Verleger von numismatischer Fachliteratur in Erscheinung.

Kaufmannsehre

Mit der nach strengsten Kriterien erfolgten Aufnahme in den Verband der deutschen Münzenhändler verpflichten sich die Auktionatoren sowie die Inhaber von Versand- und Ladengeschäften zu korrekter Arbeit und fachmännischer Betreuung ihrer Kunden. Wer bei einer Firma mit dem Merkurkopf als Logo kauft oder Münzen und Medaillen verkauft, geht kein Risiko ein. Er wird von den Verbandsmitgliedern umfassend beraten. Jeder Käufer oder Verkäufer von Münzen, Medaillen und anderen numismatischen Zeugnissen kann sicher sein, dass die Verbandsmitglieder unbedingt zuverlässig sind. Ihren Kunden bieten die Münzenhändler auch neue und antiquarische Veröffentlichungen an und halten geeignetes Zubehör zur fachgerechten Aufbewahrung von Münzen und Medaillen bereit. Aufgrund einer Initiative des Verbandes der deutschen Münzenhändler ist seit 1979 in der Bundesrepublik Deutschland das Anbieten von nicht gekennzeichneten Nachahmungen gesetzlich verboten. Der Verband setzte sich ferner für eine liberale Gesetzgebung ein, durch die das Sammeln von Münzen und Medaillen auch in Zukunft in legalem Rahmen innerhalb Deutschlands und in den Staaten der Europäischen Union möglich ist.

Kauf ohne Risiko: Echtheit garantiert

Ausgestattet mit langjähriger Berufserfahrung, gewährleisten die Mitglieder des Verbandes der deutschen Münzenhändler für jedes verkaufte Stück seine Echtheit. Wurde ein Verbandsmitglied dennoch von einer Fälschung getäuscht, ersetzt es dem Käufer den vollen Kaufpreis. Kunden im In- und Ausland erhalten von den Verbandsmitgliedern Einzelangebote, Verkaufs- und Lagerlisten oder Auktionskataloge. Den Verbandsmitgliedern stehen für die Kundenberatung und die Bestimmung von Münzen und Medaillen umfangreiche eigene Bibliotheken zur Verfügung. Außerdem halten sie freundschaftliche Verbindung zu Museen und Münzkabinetten sowie zu Kolleginnen und Kollegen im In- und Ausland.

VDDM Händler-Warnsystem

Große Bedeutung besitzt ein Warnsystem, durch das Informationen über Diebstahl, Fälschungen und anderes unverzüglich an alle Mitglieder des Verbandes der deutschen Münzenhändler und die Föderation Europäischer Münzenhändlerverbände gemeldet werden. Um die numismatische Forschung und Publizistik zu fördern, stellen der Verband und seine Mitglieder namhafte Beträge zur Verfügung.